Coinbase bietet BTC-Transaktionsbündelung an: 50 Prozent weniger Gebühren

0
46



Die große Kryptowährungsbörse Coinbase hat vor kurzem eine neue Funktion auf ihrer Plattform vorgestellt, mit der Benutzer Transaktionsgebühren sparen können.

Laut einem Blog-Post der Börse vom 13. März bietet Coinbase ab sofort Bitcoin (BTC)-Transaktions-Batching für seine Kunden an.

Damit können Coinbase-Kunden, von denen “keine Aktion erforderlich” ist, mehrere einzelne On-Chain-Kryptowährungstransaktionen zu einer einzigen zu bündeln. Die Börse prognostiziert, dass das die Belastung des BTC-Netzes und die daraus resultierenden Gebühren, die Kunden für die Geldübermittlung zahlen, reduzieren werde.

Benutzer sparen 50 Prozent Transaktionsgebühren

Eli Haims, der Produktmanager bei Coinbase, erklärte, dass Kunden so Transaktionsgebühren sparen könnten. Aufgrund der Verringerung der Netzwerkbelastung um mehr als 50 Prozent würden die Transaktionsgebühren ebenfalls um die Hälfte sinken.

“Mit dem Transaktions-Batching kann Coinbase dazu beitragen, die Bitcoin-Nutzung zu verbessern, indem die Netzwerkgebühren insgesamt gesenkt und Platz auf der Blockchain gemacht wird. So kann das Netzwerk den Transaktionsdurchsatz erhöhen und die Skalierbarkeit verbessert werden.

Laut CoinMetrics beläuft sich die durchschnittliche Transaktionsgebühr im BTC-Netzwerk derzeit auf etwa 0,30 US-Dollar.

Coinbase: Transaktions-Batching seit langem geplant

An dieser neuen Funktion arbeitet Coinbase bereits seit einiger Zeit. Der CEO Brian Armstrong twitterte im Juni 2019, es sei “peinlich, wie lange es dauert”, eine Transaktionsbündelung zu ermöglichen.

Batching ist nun sowohl für Coinbase als auch für Coinbase Pro verfügbar. Andere Börsen waren da allerdings schneller. Die US-Kryptobörse Kraken und die Schweizer Plattform ShapeShift bieten bereits seit einiger Zeit eine Transaktionsbündelung an.




Dieser Beitrag ist ein öffentlicher RSS Feed. Sie finden den Original Post unter folgender Quelle (Website) .

Crypto-News24 ist ein RSS-Nachrichtendienst und distanziert sich vor Falschmeldungen oder Irreführung. Unser Nachrichtenportal soll lediglich zum Informationsaustausch genutzt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here